Umfang von Blogbeiträge

Erfolgreich als Autor im Internet

Erfolgreich als Autor im Internet

Die richtige Mischung macht´s

Wie lang soll ein Blogbeitrag sein? Dazu gibt es ganz unterschiedliche Auffassungen. Und zu allem Übel auch noch widersprüchliche. Beim genaueren Hinsehen stellt man jedoch fest, dass manchmal ein Widerspruch auch ein Konsens sein kann. Konkret:

Grundsätzlich gilt im Internet, dass wir die Flut von Informationen im Schnelldurchlauf bewältigen. Das bedeutet also, je knapper und prägnanter ein Blogbeitrag ist, desto eher wird er wahrgenommen. In der Kürze liegt die Würze heißt eine alte Lebensweisheit, die auch schon im Printzeitalter galt. Auch Zeitungen werden im Scanmodus gelesen.

Doch jetzt kommt das scheinbar widersprüchliche: Untersuchungen zu Folge sollen vor allen solche Inhalte geteilt und weitergeleitet werden, die besonders lang sind. Die grobe Regel spricht von 2000 bis 3000 Wörter. Das mag daran liegen, dass längere Blogbeiträge tiefergehende Informationen bieten und deshalb als besonders wertvoll geteilt werden.

Was nun? Die Lösung liegt in einer gesunden Mischung. Das heißt:

Knackig kurze Blogbeiträge gemischt mit gelegentlichen längeren Beiträgen.

Außerdem sollte jeder längere Blogbeitrag mit einer kurzen Zusammenfassung der wichtigsten Fakten beginnen. So haben Sie die Kurzfassung in der Langfassung. Der schnelle Leser kann sich an der Kurzfassung erfreuen. Der detailinteressierte Leser kann sich in der Langfassung vertiefen und den Blogbeitrag teilen.

Außerdem sollten in längeren Beiträgen wichtige Passagen hervorgehoben werden. Nicht zu vergessen sind Neugierde weckende Zwischenüberschriften. Auch dadurch wird dem Schnell-Leser geholfen, das wichtigste zu scannen.

Fazit: Grundsätzlich gilt, mit kurzen knackigen Blogbeiträgen die Neugierde wecken. Mit gut dosierten längeren Beiträgen kann man das Teilen fördern.

 

Bookmark and Share

Du kannst hier einen Eintrag, oder Trackback von deiner Seite hinterlassen.

Schreibe eine Antwort

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software