ePapers – es muss nicht immer ein Mammutwerk sein

Geschickte Artikelverwertung fördert die Leadgenerierung.

Online-Marketing

Online-Marketing

Stöbert man in den einschlägigen Marketingtipps, die man so täglich im Email-Postfach vorfindet, dann übertreffen sich die Gurus mit immer aufwändigeren Werken, sei es als Bücher, eBooks oder umfangreichen Video-Serien. Ein einzelnes Video reicht ja schon nicht mehr, so der Eindruck, den man da gewinnen kann. Ganz nach dem Gedanken „Viel bringt viel“. Ob es wirklich viel und vor allem was bringt, das darf hier einmal in Frage gestellt werden. Zumindest bei den Anwendern dürfte es viel an Frust bringen. Schnell stellt sich nämlich die Frage ein: Wie soll ich das alles bewältigen?

Dabei muss es gar nicht immer ein Mammutwerk sein. Gerade wenn es um die so wichtige Lösung eines Problems geht, ist der schnelle Tipp oft mehr Wert, als unendliche Abhandlungen durch hundertseitige Bücher oder ganze fünfstündigen Videoserien.

Kurze auf den Punkt gebrachte Tipps sind zielführend. Ein Beispiel, was noch immer selten gemacht wird: Einen längeren Artikel in ein pdf-Dokument formatieren, mit einem kurzen Beitrag im Blog anteasern und den vollen Artikel als Download anbieten. Schon sammelt man Leads, ohne dass man dafür erst einen 500-seitigen Besteller produzieren muss. Das Einfache kann da mal wieder das Genialste sein.

 

Bookmark and Share

Du kannst hier einen Eintrag, oder Trackback von deiner Seite hinterlassen.

Schreibe eine Antwort

Compare cell phone plans and deals | Thanks to Best CD Rates, Conveyancing in London and Registry Software